Das Schiff hat unter fier Flaggen gesegelt und hat zwei Weltkriege überlebt

Das Segelschiff Joanna Saturna, ursprünglich VL 74 benannt, wurde in Vlaardingen, Holland, im Jahre 1903 gebaut. Das Schiff repräsentierte ein typisches Zweimaster Segelschiff das zum Fischen i n der Nordsee angedacht war. In den Augen der Seefahrer und Kaufmänner war sie ein normales, aber praktisches Schiff mit Loggert-Takeln.

Die spätere Geschichte des Schiffes verfolgte der üblichen Entwicklung: die Machine vergrösserte sich, die Takel verkleinerte sich und der Name veränderte sich. Man meinte es gäbe keine Zukunft für Joanna Saturna. Das Schiff war ein Relikt vergangener Jahrhunderte, aus der Zeit von voll-aufgetakelten Segelschiffen. Sie war ein Segelschiff mit dem eine Familie ihre Existenz erwerben sollte und eigentlich hätte sie überhaupt nicht mehr Beginn des zwanzichten Jahrhundert gebaut werden sollen. Jedes Detail, der Gebrauch, die Besatzung und die Eigentumsverhältnisse basierten auf die Traditionen der vergangen Welt. Das einzige Zugeständnis für das neue Zeitalter war das Gerippe aus Eisen.

Joanna Saturna feierte ihren 100. Geburtstag im Jahre 2003. Das Schiff hat unter vier Flaggen gesegelt und hat zwei Weltkriege überlebt. Ihr ist es ebenfalls geglückt den Anforderungen des 20. Jahrhundertes zu entsprechen. In den 1920-er Jahren wurden Tradition ersetzt durch Effektivität, später, in den 1950, durch die Pünktlichkeit -oder Langeweile.

Schiffe wie Joanna Saturna, die durch das ganze Jahrhundert gesegelt haben, gibt es nicht viele in Europa. Alles das was zur Vergangenheit der Joanna Saturna gehört, gehört auch zur Geschichte Europas. Die gleichen Werte und Einstellungen könnte man mit jedem in Europa Schiff verbinden das gleichzeitig mit der Joanna Saturna gebaut wurde. Nur Joanna Saturna aber hat das ganze Jahrhundert überlebt. In der Jahrtausendwende fand Joanna Saturna ein neues Leben unter der Finnisches Flagge.

Mit den Jahren verlor Joanna Saturna ihre Segel und war als Frachtssegler in Norwegen tätig. Sie hat Sand und später Fischfutter transportiert. Das Schiff wurde im Jahre 2000 nach Finnland gekauft, als der vorige Inhaber sich zur Ruhe setzte.

Der heutige Inhaber, Mikko Karvonen, hat die alten Traditionen würdigen wollen und hat das Schiff wieder zu einem Segelschiff zurück umgebaut. Die arbeitsintensive Umbaut bedeutette den vollständigen Abris und Neubaut des Schiffes. Einzig das Gerippe, das Getriebe, die Achse und der Propeller sind geblieben. Das alte Schiff hat sich zu einer wahren Schönheit entwickelt und hat sich zu einer Zweimaster Gaffelschoner aufgetakelt.

In der Planung des Takels wurden sowohl die Ansichten der Traditionschiff-Spezialisten beachtet als auch das Buch "Masting & Rigging"von Harold A.Underhill. Von mehreren Alternativen wurde die Gaffelschoner-Takel ausgewählt. Die Takel wurde in Pietarsaari im Winter 2001-2002 nach Plan installiert.

Das Schiff ist eine Loggert mit Eisengerippe und repräsentiert ein Typ Segelschiff von denen nur wenige Segeltüchtig erhalten sind. Joanna Saturna ist das einzige solche Exemplar in Finnland. Joanna Saturna ist aufgenommen im Register für historische Segelschiffe geführt vom Finnischen Seefahrtsmuseum und der Finnischen Museumsbehörde. 

Logger Sea Lines Oy  l  Tel: +358 400 444 024  l  sales@joannasaturna.com

Sivumestari